?
Grafik

Medienanschlüsse

Notwendige Medienanschlüsse für die Installation und den Betrieb des Turbuflex - Abgaswärmeübertragers

  • Rauchrohranschlussmöglichkeiten am Ofen sind horizontal, schräg oder senkrecht möglich. Die senkrechte Montage stellt die beste Lösung hinsichtlich der optimalen Rauchgasstromrichtung und Wartungsmöglichkeiten dar.
    Bei einem waagerechten Ofenanschluss kann auch ein zusätzlicher 90° Rauchrohrbogen am Ofenanschlussstutzen angebracht werden, um die senkrechte Anbringung zu erreichen. Folgende Anschlussweiten sind in der DIBt-Zulassung aufgeführt: DN150, DN180 und DN200 (Bei kleineren Anschlussweiten (z.B. bei Bullerjan Öfen) sind entsprechende Rauchrohradapter zu verwenden.)

  • Wasserseitiger Vor -und Rücklaufanschluss für den TurbuFlex-Wärmeübertrager zur Heizungsankopplung (Heizkörper, Pufferspeicher oder Paralleanschluss Heizung oder Kesselrücklaufanhebung1)
  • Trinkwasseranschluss als Wasserversorgung zur Zwangskühlung im Störfall. Dabei wird eine thermische Ablaufsicherung (TAS) nach DIN EN 14597 verwendet

  • Elektrischer Strom für die Umwälzpumpe und die Pumpensteuerung: 230V, 50Hz, ~


Hinweise:

  • Sollte nur die Leitblecheinheit ohne Wasseranbindung zur Ofenregeung eingesetzt werden, so sind keine Medienanschlüsse erforderlich.

  • Bei der Kesselrücklaufanhebung1 ist nur der wasserseitige Vor -und Rücklaufanschluss für den TurbuFlex-Wärmeübertrager notwendig. Alle anderen Anschlüsse entfallen für diesen Anwendungsfall.